27.04.13 – Gentrifizierung in Wilhelmsburg?


Sa., 27.04. | 19:00 | Bürgerhaus Wilhelmsburg

mit Andrej Holm (Stadtsoziologe, Berlin)

In immer mehr Großstädten sind die Wohnungsmärkte angespannt, die Mieten steigen stetig. In der Wissenschaft wie im Widerstand gegen Verdrängungsprozesse wird regelmäßig von Gentrifizierung gesprochen. Auch in Wilhelmsburg fällt dieses Wort im Zusammenhang mit den Aufwertungsprozessen rund um IBA und igs. Die IBA reagierte schon früh auf diese Kritiken und und kündigte an, in Wilhelmsburg „Aufwertung ohne Verdrängung“ betreiben zu wollen.

Mit Andrej Holm von der Humboldt Universität Berlin haben wir einen Wissenschaftler eingeladen, dessen Forschungsschwerpunkt auf Gentrifizierung liegt. Anhand seiner Einführung wollen wir gemeinsam diskutieren, was es mit dem Versprechen von „Aufwertung ohne Verdrängung“ auf sich hat und ob bzw. wo sich in Wilhelmsburg von Gentrifizierung sprechen lässt.

 

Ein Kommentar zu 27.04.13 – Gentrifizierung in Wilhelmsburg?

  1. Pingback: IBA eröffnet: Und der Fischmann macht zu … - Hinz&Kunzt

Kommentare sind geschlossen.