Einladung zum Spaziergang im Abholz-Gebiet

IBA und igs graben sich immer tiefer in den Stadtteil hinein – da wird es Zeit, sich mal wieder einen Überblick zu verschaffen! Im letztem Jahr ist viel passiert in Wilhelmsburg: Knapp 3000 Bäume gerodet, in der „Neuen Mitte“ werden enorme Erdmasse bewegt, Biotope zugeschüttet, Boden planiert, Brücken abgerissen. Unser Park ist weiterhin aus fadenscheinigen Gründen abgesperrt.

Und nun hat auch die Baumfäll-Saison im Rahmen der igs hat wieder begonnen: 511 Bäume sollen demnächst wieder abgehackt werden, angeblich aus „baumpflegerischen Gründen“, wobei nur 80 davon wieder nachgepflanzt werden sollen! Dieses Vorhaben soll übrigens am Mittwoch, den 15.12 im Ausschuss für Verkehr und Umwelt der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte beschlossen werden.

Der Arbeitskreis Umstrukturierung Wilhelmsburg (AKU) lädt Euch vor diesem Hintergrund zum Spaziergang ein: Wir wollen durch das Gelände gehen und vor Ort das Ausmaß der „Umwälzung“/Zerstörung begutachten. Festes Schuhwerk mitbringen!

Im Anschluss (gegen 16:00 Uhr) wollen wir bei einem heißen Getränk einkehren (genauer Ort wird noch geklärt), so dass wir zusammen weitere Pläne machen und auch mal über Sinn und Unsinn der Gartenschau insgesamt sprechen können.

Sonntag, 19. Dezember
14:00 Uhr
Treffpunkt: Wilhelmsburger Rathaus

 

Dieser Beitrag wurde unter igs, Protest, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.