Zurück vom Rundgang im Abholz-Gebiet

Am 19.12.2010 fand ein Rundgang durchs Abholz-Gelände von igs & IBA statt. Bei frostigen Temperaturen machten sich ca. 20 Leute auf den Weg, um die Zerstörungen zu begutachten, die die Planungen von igs und IBA im Bereich der „Wilhelmsburger Mitte“ in der Landschaft hinterlassen.

Auf dem Rundgang haben wir uns untereinander ausgetauscht und Informationen zusammengetragen, da es die Informationspolitik des Bezirks und der planenden Institutionen nicht gerade einfach macht zu erfahren, wie, wo und wann unser Stadtteil so massiv entbaumt und umgegraben werden soll. Wir finden, dass das Thema noch viel mehr Aufmerksamkeit braucht, damit dieser Kahlschlag nicht weiterhin so geräuschlos über die Bühne geht, wie es Bezirk, igs und IBA für offenbar selbstverständlich halten. Wir müssen alle am Ball bleiben!

Ansicht der "Wilhelmsburger Mitte" vor IBA&igs, blick Richtung Süden. Links sind die Bahntrassen Richtung Harburg, rechts die Neuenfelder Str. Richtung Reichsstraße/Georg-Wilhelm-Str zu sehen.

Hier in der Gallerie noch einige Bilder mehr vom Rundgang, die vor allem im Zusammenspiel mit der folgenden alten Aufnahme von der Neuenfelder Straße aus (Google Streetview) aufzeigen, was schon alles nicht mehr steht.

Dieser Beitrag wurde unter igs, Protest, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.