Ankündigung: Rundgang über das igs Gelände

Sprung über die Elbe – Wilhelmsburg soll ein neues Gesicht bekommen
Für die Transplantation des neuen Gesichts ist gerade das alte durch IBA und igs
beseitigt worden – es war durch viel Grün und Bäume geprägt. Allein etwa 5000 Bäume
gingen und gehen (noch ohne gültiges Baurecht) verloren. Eine unübersichtliche Zahl von
Einzelplanungen verhindert Überblick und Einflussnahme. Gesetzlich geschützte Biotope
werden vernichtet, um darauf die neue Umweltbehörde zu errichten. Die Gartenschau
beseitigt tausende Bäume für Wohnprojekte in Intensivlärmzonen und kommerzielle
Freizeitverbringungsstätten.
Eine Tour für Leute mit starken Nerven bzw. hoher Frusttoleranz.

Sonntag 11. April 2010, 14:00 Uhr Bushaltestelle Wilhelmsburg Rathaus (Linie 13)

Dauer: ca. 3h. Unempfindliche Bekleidung empfohlen.

Dieser Beitrag wurde unter igs, Protest, Umwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.